Sieben Abenteuer in der Fuggerei…

…oder wie Amerika in die Fuggerei kam: Nach den ersten Fehlschlägen beteiligte sich die Familie Fugger nicht mehr an den sogenannten „Entdeckungs- bzw. Eroberungsfahrten“, wie sie besonders im 16. Jahrhundert unternommen wurden. Doch sie handelten mit Gütern aus dem Überseehandel, die etwa aus Amerika nach Europa kamen. Begehrt war zum Beispiel das Guajakholz, das Syphiliskranken in Form einer Kur verabreicht wurde. In der Fuggerei gab es dafür sogar eine eigene Einrichtung.

Eine Ausstellung mit sieben Stationen im Außenbereich der Fuggerei erklärt, wohin die Reisen ins Blaue damals gingen und wie das Guajakholz in die Fuggerei kam.